Samstag, 13. Juli 2013

AUSTRALIA

Wo fange ich an? Ich bin hier. Ich bin endlich angekommen und es ist unglaublich. Es liegen 26 Stunden Flug, ein dreitägiger Workshop mit internationalen Austauschschülern und eine Tour durch Sydney hinter mir. Heute bin ich dann endlich in meiner Gastfamilie in Brisbane angekommen.

Auf dem Weg nach Dubai habe ich angefangen aufzuschreiben was ich erlebt habe, ich kopiere es einfach hier rein :



"Flug

Heute ist der besondere Tag. Der Tag auf den ich so lange gewartet habe, der Tag an den ich mich wohl immer erinnern werde und der Tag, an dem mein Abenteuer Australien beginnt.

Nachdem mein Wecker mich heute viel zu früh geweckt hat, ich vor Aufregung vergessen habe meine Haare in der Dusche einzuschäumen, ich somit noch ein zweites Mal duschen musste und ich alle meine restlichen Sachen in meinen Koffer gestopft habe ging es endlich los.

Leider musste ich mich schon zuhause von meinem großen Bruder verabschieden, weil er mich nicht mit nach Frankfurt zum Flughafen gebracht hat. Es fällt mir immer schwer mich von ihm zu trennen, aber ich weiß wie sehr er sich mit mir freut, was wirklich schön für mich ist.

Mama, Papa, mein kleiner Bruder und ich haben uns dann um halb 8 auf den Weg nach Frankfurt gemacht und kamen auch dementsprechend früh am Flughafen an. Das Warten vor dem Check In Schalter war schrecklich, da es den Abschied nur noch in die Länge gezogen hat. 



Nachdem ich mich schweren Herzens von meinen Eltern und Malti verabschiedet habe sind wir alle durch die Sicherheitskontrolle und in den Flieger nach London gestiegen. Dieser hatte 40 Minuten Verspätung, so dass wir uns in London angekommen sehr beeilen mussten, den Anschlussflieger zu bekommen.

Im Moment befinde ich mich in 12000 Metern Höhe auf dem Weg nach Dubai, wo wir in 3 Stunden einen Tankstop einlegen werden. Den Flug habe ich mir deutlich schlimmer vorgestellt, es ist schön gemütlich hier, jeder hat einen Fernseher und genug Beinfreiheit habe ich auch noch. 

Um ein Jetlag zu verhindern haben wir die brillante Idee gehabt, bis Dubai nicht zu schlafen, damit wir in den Schlafrhythmus der Australier kommen. Um das zu schaffen sind wir nur am Kaffee und Cola trinken und somit etwas aufgedreht :D. Aber was soll‘s, vielleicht bringt es ja was.

Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich gerade auf dem Weg nach Australien bin. Das werde ich wohl erst begreifen, wenn ich aus dem Flieger steige. Bis dahin lasst es euch gut gehen und genießt eure Ferien.

Liiiiiiebste Grüße aus luftiger Höhe,
Maike :-)"

Auf dem Flug saß ich neben Chiara, es war so witzig! Der Flug war für mich überhaupt kein Problem, es war total gemütlich und auch nicht so anstrengend wie erwartet. :-)






In Sydney angekommen mussten wir eine Dreiviertelstunde bis zu unserer Anlage fahren, auf der alle internationalen Students in verschiedenen Häusern geschlafen haben. Es war unglaublich dort! Die Anlage ist auf einem Berg gelegen, direkt neben einem dichten Wald und es gibt dort viele Wiesen und einen Pool. Alles ist so anders dort, es sitzen Papageien in den Augen und man wird morgens von Kokaburras geweckt! :D Meine erste ekelige Spinne habe ich auch schon gesehen, aber es war nicht so schlimm wie erwartet und sie war auch nicht sooo riesig :).


Annika und ich :-)

Am Donnerstag haben wir Sydney besichtigt, es war so toll! Wir waren total geflasht wie schön es dort ist und haben tausende Bilder von der Oper gemacht :D :) 






Als ich heute endlich aus dem Flugzeug gestiegen bin und meine Gastmutter und Gastschwestern in den Arm nehmen konnte war ich so froh endlich angekommen zu sein! Das Haus ist wunderschön und wir waren schon in Brisbane essen :). Ich muss sagen dass ich Brisbane sogar noch schöner als Sydney finde. da es hier ziemlich spät ist sollte ich jetzt schlafen gehen. Habt einen schönen Tag und genießt eure Ferien. Liebe Grüße von der anderen Seite der Welt, habe euch lieb! <3







Maike :-)













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen